[Vorbericht] FC Spich – HFV

Nach einer furchtbar schwachen ersten Halbzeit, einer stärkeren zweiten, einem durchschnittlichen Support und einer insgesamt ärgerlichen 1:2-Heimniederlage gegen den SV Schlebusch, muss man konstatieren, schlecht in die neue Landesliga Saison gestartet zu sein.
Abermals ließ unsere grün-weiße Liebe die Kaltschnäuzigkeit vermissen, Spiele die unterlegen (oder zumindest nich überlegen) geführt wurden, ein bißchen glücklich (dreckig) zu gewinnen.

Nach der Euphorie der wunderbaren Kreispokalaufritte, deren Höhepunkt natürlich der Finalsieg darstellte, macht sich leider auch in unserer Gruppe ein leichter Abwärtstrend bemerkbar. Der Schwung ist abgeebbt. Viele BABs müssen an Spieltermine erinnert werden. Unser Mob ist sowohl auswärts als auch zu Hause oft so klein, dass unser Support ausbleibt bzw. hinter den eigenen Erwartungen zurückbleibt.

Natürlich gibt es ab und zu berufliche oder auch private Gründe, die dem Fußball am Sonntag im Wege stehen, aber haltet euch bitte nochmal vor Augen, dass eine Gruppierung, die etwas auf sich hält, gerade in Zeiten sportlicher Enttäuschungen hinter ihrer Mannschaft stehen sollte. Lasst uns nicht nur die Highlightspiele mit einem fetten Mob begleiten, sondern jedes! Der Funfaktor eines Spiels ergibt sich nicht nur aus dem was unsere Mannschaft auf dem Platz leistet, sondern auch aus dem, was wir auf den Rängen veranstalten.

Auch wenn viele von uns mit ihren Gedanken schon beim Spiel gegen den ehemals großen BSC sind und die Vorfreude auf die Begegnung mit den blau-roten und ihrem Anhang die Partie gegen Spich ein bißchen überschatten, müssen wir uns vor Augen halten, dass aus sportlicher Sicht ein Sieg gegen die Troisdorfer Vorstadt die selbe Wertigkeit hat.

Deshalb ist es verdammt wichtig, am kommenden Sonntag beim 1.FC Spich alles aus sich heraus zu holen, zu beweisen das wir in dieser Saison gewillt und in der Lage sind eine gute Rolle in der Landesliga zu spielen und endlich den ersten Sieg einzufahren.

Alles für die Badestadt.

Block A Boyz´98 im September 2011

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • email